Start in die Laufsaison beim Schneeglöckchen- und Citylauf

Start in die Laufsaison beim Schneeglöckchen- und Citylauf
25. März 2016

Fast schon traditionell wird die Saison für die meisten von uns Läufern aus der Laufgruppe Dresden entweder mit dem Schneeglöckchenlauf in Ortrand oder mit dem Citylauf in Dresden eröffnet. Dementsprechend waren erwartungsgemäß auch wieder viele Laufgroupies am letzten Wochenende auf verschiedenen Distanzen bei diesen beiden Läufen am Start.

 

Um Stefans Bericht nicht schon zu viel vorweg zu nehmen, knöpfen wir uns erst mal kurz die Auswertung des Citylaufs vor:

Für Thomas und Roberto fiel der Startschuss schon um 10 Uhr, da beide die 5km-Distanz laufen wollten. Gerlinde, Cindy, Franco, Frank-Michael, Lars, Philipp, Ralf und Michael mussten sich noch ein wenig länger gedulden und wurden dann um 11 Uhr auf die 10km-Strecke geschickt. Sei es als erste Bestzeitenjagd der Saison, als ernster Härtetest nach dem Winter oder einfach nur ein Genusslauf mit Wettkampffeeling – Spaß hatten alle Laufgroupies, kamen mit sehr guten Leistungen ins Ziel und bewiesen eine teils schon beeindruckende Frühform!

 

Und nun kommt noch Stefan Linnemanns sehr schöner Bericht zum Schneeglöckchenlauf. Viel Spaß beim Lesen!

Motiviert durch positive Erzählungen aus den letzten Jahren fiel dieses Jahr der Entschluss, nicht beim Citylauf in Dresden in die Saison zu starten. Also machten Jens und ich uns Samstagvormittag ins Brandenburgische nach Ortrand auf, ein Ort, der mir bisher nur als Autobahnausfahrt auf der Fahrt Richtung Berlin in Erinnerung war. Bereits auf der Fahrt lichtete sich das in Dresden ziemlich trübe Wetter. Direkt am Ortseingang wurden wir auf eine riesige Wiese zum Parken geleitet. Dort trafen wir bereits Karen, Günter mit seiner Frau, Lothar und Thomas. Später noch Anja sowie unsere ehemaligen Mitglieder Timo, Christian Gertel und Klaus Wunderlich. Vom Parkplatz waren es nur wenige Meter bis zum Sportplatz und Sporthalle, in der die ganze Logistik des Laufs untergebracht war. Durch gute Organisation und viele fleißige Helferlein sind wir ganz schnell an unsere Startunterlagen gekommen. Danach schnelle Flucht aus der Halle, in der ein ziemlicher Lärm durch die Siegerehrung für einen Kinderlauf herrschte. Gelegentlich kam jetzt schon die Sonne durch, so dass wir Windjacken, Mütze und Handschuhe ins Auto schafften. Nach ein paar Aufwärmrunden stellten wir uns zum Start auf, der für 10, 15 und 30 km gleichzeitig war. Jens, Günter, Thomas und ich hatten uns für 15 km gemeldet, Karen, Anja und Lothar haben sich sogar an die 30 km gewagt. Timo natürlich auf 30 km im Singlet von Bayer Leverkusen und ziemlich kurzen Hosen. Der Start mit rd. 800 Läufern ging relativ zügig, und nach relativ kurzer Zeit hatte sich das Feld gut verteilt, so dass jeder sein eigenes Tempo laufen konnte. Nach einem ersten Streckenabschnitt über freies Feld ging es dann meistens auf einem befestigten Weg durch den Wald, was als Windschutz sehr angenehm war. Etwas aufpassen musste man, da einem bald die ersten schnellen Teilnehmer des 10 km Laufes entgegen kamen. Nach ca. 7 km musste für die 15 km Strecke gewendet werden, und es ging einen großen Teil des Weges zurück. Auf den letzten Kilometern verlief die Strecke teilweise etwas trailig über schmale und teilweise rutschige Wege, auf denen auch noch Slalom um mit Stöcke bewaffnete Nordic Walker gelaufen werden musste. Die meisten machten aber bereitwillig Platz. Dann ging es noch eine halbe Runde über den Sportplatz in die Halle zum Zieleinlauf. Damit hatte ich nicht gerechnet und wäre fast an dem recht schmalen Hintereingang vorbei gelaufen. Nach dem Ziel bekamen wir Schneeglöckchen aus Keramik umgehangen, mal eine ganz andere Form der Medaille. Mir hat der Lauf viel Spaß gemacht und die Mitläufer auf der 15 km Strecke waren mit ihren Zeit – glaube ich – zufrieden. Hoffentlich haben sich insbesondere die 30 km Läufer von der Strapaze gut erholt.

Geschrieben in Wettkämpfe von Stefan Busch | Tags: , , , , , , , ,
Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.