9. Juli 2019

Die Laufszene Sachsen hat zum 6. SachsenTrail gerufen und 10 Laufgroupies waren am Start. Terence, Kalle und Lothar hatten sich bereits um 7 Uhr bei noch angenehm kühlen Temperaturen auf die gewaltige Langdistanz mit 70 km und 1.800 Höhenmetern gemacht. Auch sie sollten wie alle anderen mit dem sehr warmem und sonnigen Wetter zu kämpfen haben. Die HalfTrailer Lisa und Norbert starteten um 11.15 Uhr, die QuarterTrailer Andrea, Sven und ich um 12 Uhr und etwas später Silvia auf dem FunTrail. Nicht zu vergessen: Peter im Organisationsteam und als Schlussläufer der Langstrecke. Ein paar Eindrücke vom QuarterTrail: Die Strecke führte zunächst rund 1,5 km auf breitem Weg bergauf, um dann in den ersten Singletrail abzubiegen. 4 km ging es nun auf anspruchsvollem Weg bergab. Man musste genau auf Wurzeln, Steine und die Vorderleute achten, damit nichts passierte. Im Tal angekommen kam bald die erste Wasserstelle, und nun ging es meist ansteigend am Schwarzwasser entlang. Der Streckenabschnitt zog sich ganz schön. Der Anstieg wieder zum Rabenberg erwies sich dann zu großen Teilen als Wanderstrecke. Zum Laufen war es einfach zu steil. Nach rund 13 km wurde die 2. Verpflegungsstelle erreicht und dann folgten „nur“ noch 6 km auf und ab zum Ziel. Auf einem, dem letzten Singletrail, Abschnitt abwärts ist es dann doch passiert. Eine kleine Unaufmerksamkeit und ich lag auf der Nase.

21. Mai 2019

Auch wenn der Laufzirkus an der Elbe stillsteht, kommen die Laufgroupies ins Ziel. Wie jedes Jahr machten sich einige Mitglieder beim bekannten Rennsteiglauf auf den Weg ins Thüringische Schmiedefeld, das wie es von den Teilnehmern heißt: schönste Ziel der Welt. Andere sammelten fleißig Puzzleteile in Form von Finisher-Medaillen bei der Nachtlaufserie der Laufszene Sachsen. Das Edelmetall aus Chemnitz, Leipzig und Dresden ergibt wie letztes Jahr ein tolles Gesamtbild an der heimischen Wall of Fame. Gestern haben ein paar unsere Laufgroupies in Leipzig gefinisht und somit nach dem Chemnitzer Nachtlauf vor 14 Tagen sich auch das zweite Puzzleteil abgeholt. Nun heißt es warten (trainieren) bis August. Dann startet im Rahmen des Dresdners Standfests der Dresdner Nachtlauf um das Trio komplett zu machen. Auch vor den Ländergrenzen wurde dieses Wochenende nicht halt gemacht. Das blaue Shirt der Laufgruppe konnte man auch beim Halbmarathon im Tschechischen Karlsbad verfolgen. Zwei Sportfreunde reisten nach Lettland zum Riga Marathon. An dieser Stelle, herzlichen Glückwunsch an alle Finisher. Ab morgen heißt es dann wieder: üben, üben, üben. Wie in den letzten Wochen gewohnt, leitet Robert morgen 18:30 Uhr wieder ein Stabi-Training in der Schulsporthalle auf der Pfotenhauerstraße. Am Dienstag 19:00 Uhr treffen wir uns im Großen Garten. Donnerstag gibt es dann wieder unser

25. Mai 2018

…wieder flattern durch die Lüfte. Die blauen Nickis unserer Laufgruppe waren in den vergangenen Wochen bei zahlreichen Läufen vertreten und zogen sich wie eben jenes blaue Band über die Laufstrecken. Neben dem Wilischlauf, dem OEM und dem Chemnitzer Nachtlauf waren unsere Laufgroupies u. a. auch beim Airport Night Run auf der Lande- und Startbahn des BER, beim Mount-Everest Treppenmarathon an der Spitzhaustreppe Radebeul, beim Borthener Blütenfestlauf, beim Lauf in die Frühling in Freital, beim Leipziger Nachtlauf oder bei der Dresdner Teamchallenge dabei. Sie erzielten dabei jede Menge tolle Ergebnisse und es war immer ein Lächeln im Gesicht unserer Laufgroupies zu finden – so muss es sein!

10. April 2018

Am 05.04.2018 jährte sich der 1. Mannschaftscrosslauf vom 06.04.1913 zum 105. Mal und die Laufgruppe Dresden war mit 7 offiziellen Teams und 5 Läufern in anderen Teams, also mit insgesamt 26 Läufern am Start. Wir bedanken uns beim Laufsportladen Dresden, dem VfL Dresden-Bühlau und den Kameradinnen und Kameraden der Graf-Stauffenberg-Kaserne für die gute Organisation. Der Tag begann mit strahlendem Sonnenschein und zu erwartenden angenehmen Temperaturen,

2. April 2018

Nach dem erfolgreichen Auftakt für einen Teil der Laufgroupies beim Citylauf in Dresden eine Woche zuvor starteten am 24.03.2018 13 Mitglieder unserer Laufgruppe beim Schneeglöckchenlauf in Ortrand in die neue Saison. Mit dabei waren Nora und Rico auf der 10 km Strecke sowie Bernd, Jens, Kalle, René, Rita und Stefan auf der 15 km Strecke. Andrea, Anne, Andreas, Lothar und Peter trauten sich an die 30 Lauf-km. Der Tag hatte zwar recht kalt begonnen, aber zur Startzeit herrschten bei einem Sonne-Wolkenmix beste Laufbedingungen mit Temperaturen von 8-10°C.

Geschrieben in Wettkämpfe von Stefan Busch | Tags: , , , , , ,
Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.